Alle neun Bilder wirken wie ein großes Bild. Alles fließt ineinander. Alles in ihnen ist lebendig. Sie blicken einen an und fordern heraus. Man muss jedem einzelnen seinen Raum geben — wie lebendigen Wesen — und wird von ihnen herausgefordert. 

Mehr …

Vernissage:   Mittwoch, 7. Dezember 2016 // 19.00 Uhr

Ausstellung:   8. Dezember bis 29. Januar // Dienstag bis Samstag 11.00 bis 18.00 Uhr

Galerie Straußberger Platz 4 — 10243 Berlin

Gary Bild ©Andreas Tobias-

Ziel der Ausstellung „Syartas Reise – Menschen im Kirchenasyl” ist es zu zeigen, wie Geflüchtete, die im Zeitraum 1996 bis 2016 an einem bedrohlichen Wendepunkt in ihrem Leben in einer Kirche Schutz vor Abschiebung fanden, das Kirchenasyl erlebt haben. Die Ausstellung gewährt einen Einblick, wie das Leben dieser Menschen heute aussieht und wie sie sich selbst sehen.

Wir kooperieren mit kairosis München

Die Ausstellung findet vorraussichtlich im März 2017 in der Münchner Nazarethkirche statt. 

mehr…

Kirche 5

HoTo-Berlin hat für die Malerin Monika Schleicher-Roloff einen hochwertigen Katalog mit einer Auswahl von Werken aus den Jahren 1986 bis 2014 erstellt. 

Die Präsentation des kleinen Buches fand im Rahmen des 70. Geburtstages der Malerin am 5. März 2016 in Stuttgart statt. 

mehr…

Moni Buch-

Hannah Parr lebt zwischen Berlin und Santo Domingo, aus diesem Grund sind Reiseerkundungen ein zentrales Thema ihrer Kunst. Sie arbeitet fast ausschließlich mit weggeworfenem Holz. Die gefundenen Objekte werden zu Vektoren oder Werkzeugen der Erforschung, die einerseits durch die neue Farbe und die bewusste Wahl emporgehoben werden…

mehr…

HP_Studio_portrait_horizontal

Nach ihrer erfolgreichen Solo-Ausstellung ‘still.life‘ im August 2014  (@ Volume, Brunnenstraße) und einer mehrmonatigen Schaffenszeit in der Dominikanischen Republik @ Altos de Chavon ist HANNAH wieder in Berlin zu sehen. Während des Gallery Weekends zeigt sie in Kooperation mit Saloon ihre Arbeit „The Argyle“.

 

30. April 2015: 18 – 21 Uhr | Gallery Weekend 

1. Mai – 3. Mai täglich 10 bis 12 Uhr @ Sexauer Gallery | Streustraße 90 | 13086 Berlin

 Mehr…
hannah ©Andreas Tobias-5

Hannah beeindruckt mit ihren auf Holz gemalten, fast skulpturalen Darstellungen. Beeinflusst von der klassischen, niederländischen Stilllebenmalerei geht es weniger darum, Essbares oder Tiere nachzubilden, sondern unsere Vorstellungskraft zu reizen. Hannahs surreale Klein-Plastiken verführen den Blick, haften zu bleiben an den wirkungsvollen Brotscheiben, Melonen oder dem Käse. Mehr…

 

Ausstellung: 14. – 17. August 2014

Volume – Brunnenstrasse 22 – 10119 Berlin

Still-Life-web-©Andreas-Tobias-9

Der Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeiten von Andreas Tobias ist immer Licht. In der letzten Ausstellung beschäftigte er sich mit Objekten, nun mit dem Medium der Fotografie, da ein Foto für ihn zuallererst Licht abbildet.
Mehr …

Vernissage:
Donnerstag, 30. Mai 2013, 18.00 – 22.00 Uhr

31. Mai – 03. Juni 2013, täglich 12 – 20 Uhr

Finissage:
Sonntag, 02. Juni, ab 19Uhr

dochorte_01

Als Naturwissenschaftler und Physiker ist Wolfgang M. Heckl begeistert von der Kreativität der Natur. In seiner Malerei versucht er einerseits die eigenen Einsichten in die Nanowelt der Atome und Moleküle in die Kunst zu übertragen und sich andererseits den offenen Blick auf Landschaften und Menschen zu erhalten. Mehr …

Ausstellung 11. – 21. Mai 2012
täglich 15.00 – 20.00 Uhr

Vernissage:
Donnerstag, 10. Mai 2012, 18.00 – 23.00 Uhr

heckl_key

Die Regisseurin und Fotografin Lena Stahl stellt mit »Triptychon« einen dokumentarischen Bilderzyklus vor, der in Japan, Indien und Burma entstanden ist. Die Collage dient dabei als Grundlage die Vielschichtigkeit des Moments hervorzuheben.

Die Objektreihe »Vorsicht, zerbrechlich« von Andreas Tobias ist der Versuch eine reine, strahlende Fassade aufzubrechen und dahinter zu kommen welche Schatten sich unter der zerbrechlichen Oberfläche verbergen. Mehr …

triptychon_key

Während ihrer Arbeit im Ausland und auf zahlreichen Reisen begann Lena Stahl sich neben Portraits auch mit dokumentarischer Fotografie zu beschäftigen. Signifikant ist, dass das Thema Mensch in ihren Bildern eine prä-gende Rolle einnimmt. Es gelingt der Fotografin, das spontane Gefühl des Moments einzufangen und die eigenen Empfindungen dabei widerzuspiegeln. Ihre Arbeit erscheint als Selbstreflektion, die Reise in ein fernes Land auch immer als eine Reise zu sich selbst. Mehr…

ich_01