Seinen künstlerischen Ausdruck hatte Gary Hoopengardner lange vor der Malerei gefunden. Anfangs konnte er unmittelbar aus seiner Musik schöpfen.

Er war 1999 Gründungsmitglied der ›Modern Arts Coalition of Cleveland‹ und spielte u.a. mit ›UNKL‹ und ›Yelena K & The Love Trio‹. Für ihn machte es keinen Unterschied — ob er Bilder skizzierte oder auf seinem Bass Musikstücke entwarf. In Berlin ist er zudem bekannt geworden als Mitbegründer besonderer kulinarischer Orte wie dem Restaurant ›Lokal‹ und der ›Kantine‹ von David Chipperfield Architects. Seine ungeheuere Kreativität war zeitlebens gepaart mit großer Freiheitsliebe, Mut und der ständigen Erweiterung von gewohnten Grenzen.

Im Dezember 2017 ist Gary Hoopengardner im Alter von 38 Jahren in Berlin gestorben.

 

« Zurück