Die Pinselführung und ihre kräftig strahlenden Farben sind dabei nicht still, im Gegenteil: Mit breiten Strichen legt sie die Farbschichten auf, schmirgelt sie dann wieder stellenweise ab, um dem Holzstück etwas von seiner Originalität, seiner Geschichte zu lassen. Hannahs serielle Arbeitsweise kreist um die Lebendigkeit von Gejagtem, Geerntetem und Gefundenem. Direkt und inspirierend sind ihre farbvollen Abbildungen unserer unmittelbaren Welt.

 

Ausstellung: 14. – 17. August 2014

Volume – Brunnenstrasse 22 – 10119 Berlin

« Zurück