Syartas Reise – Menschen im Kirchenasyl

LaunchEvent in der Nazarethkirche

Am Sonntag, den 26. März 2017 um 18:00 Uhr in der Barbarossastraße 3, 81677 München, U4 Böhmerwaldplatzmit Kosovo Toni mit seiner Tarabuka und den Protagonisten aus dem Projekt

mit Kosovo Toni mit seiner Tarabuka
und den Protagonisten aus dem Projekt.

Zu unterschiedlichen Zeiten haben acht Menschen an einem bedrohlichen Wendepunkt in ihrem Leben in einer Kirche Schutz vor Abschiebung gefunden. Wer sind sie? Wie sieht ihr Leben heute aus, wie fühlen sie sich heute in allen Facetten ihrer Existenz?

Ein Projekt unter der künstlerischen Leitung von Andreas Tobias (Foto- und Licht-Künstler, HoTo-Berlin). Gemeinsam mit Lena Gorelik (Autorin), Wolfram Saathoff (Kommunikationsdesigner), Sabine Böhlau (Projektproduzentin und Theologin) und Syarta — einer jungen Frau aus dem Kosovo. Syarta hat selbst vor zwanzig Jahren als kleines Kind in einer Münchner Kirche Schutz gefunden.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Münchner Stiftungsfrühlings:
Wir danken der Castringius Kinder- und Jugendstiftung und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
Auch den anderen Förderern, die nicht explizit genannt werden möchten. Unser herzliches Dankeschön!

Eine Kooperation von kairosis, HoTo Berlin und Haus am Meer und der Nazarethkirche.

« Zurück